SAP – Fiori


Den Anwender in den Mittelpunkt stellen und Geschäftsprozesse vereinfachen unter Einsatz neuester Technologien – das ist das Ziel der SAP in Sachen User Experience. Der Weg dorthin ist die Designsprache Fiori, die seit einiger Zeit das Aussehen aller neuen SAP Produkte bestimmt.

Durch anwenderzentrierte und designorientierte Entwicklung sollen die Menschen in den Mittelpunkt gerückt werden. Prozesse werden rollenbasiert abgebildet und damit übersichtlicher gestaltet. Jeder Anwender sieht auf den ersten Blick, was er benötigt.

Entsprechend heißen die Designprinzipien von SAP Fiori:

  • role-based (rollenbasiert): der Anwender bekommt die für ihn zu diesem Zeitpunkt relevanten Informationen,
  • adaptive (anpassungsfähig): die Anwendung passt sich nicht nur dem Anwender an sondern auch dem benutzten Endgerät – mobile Apps sind genauso vorgesehen wie traditionelle Desktopanwendungen,
  • simple (einfach): der Anwender kann sich ganz auf das Wesentliche konzentrieren, genau dafür bekommt er alle benötigten Informationen und Funktionen zur Verfügung gestellt
  • coherent (kohärent): es entsteht einen konsistente User Experience durch alle Applikationenkann sich ganz auf das Wesentliche konzentrieren, genau dafür bekommt er alle benötigten Informationen und Funktionen zur Verfügung gestellt (1)
  • delightful (ansprechend): Applikationen sind benutzerfreundlich gestaltet, intuitiv zu bedienen und sehen dabei auch noch modern aus.

Neben diesen Vorteilen für den Endanwender, werden gleichzeitig die Geschäftsprozesse digitalisiert, vereinfacht und – wenn gewünscht – für Cloud-Lösungen bereitgemacht. Als Technologien kommen offene und Webstandards zum Einsatz. Eine Service-orientierte Implementierung fungiert als Innovationstreiber. In Verbindung mit In-memory Computing auf einer SAP HANA-Datenbank lassen sich völlig neue Benutzererfahrungen erzeugen.

Was ist SAP Fiori und wofür ist es gedacht?


SAP Fiori ist zunächst einmal die Benutzeroberfläche (User Interface, UI), die die SAP für ihre eigenen Weboberflächen verwendet und die sie ihren Kunden empfiehlt. Allerdings verbindet die SAP damit zusätzliche Prinzipien und Grundsätzen, sodass daraus schnell eine Idee für eine neue Benutzererfahrung (User Experience, UX) wird.

Mit der Verbreitung von Smartphones und Apps haben die Nutzer gesehen, wie einfach und intuitiv man die Bedienung von Software gestalten kann. Dem damit verbundenen wachsenden Anspruch an eine benutzerfreundliche Oberfläche, wird man mit SAP Fiori gerecht.

Durch die Festlegung auf eine Designsprache erreicht man eine einheitliche Benutzererfahrung bei allen Applikationen. Der „Mobile First“-Ansatz ermöglicht nicht nur den Einsatz von Smartphones, sondern führt auch zu schickeren Oberflächen mit durchdachter Nutzerführung und dem Fokus auf das Wesentliche. Rollenbasierte Apps erlauben die Entwicklung zugeschnitten auf eine Zielgruppe.

Eine höhere allgemeine Benutzerzufriedenheit sowie der direkte Zugang zu den relevanten Anwendungen und Informationen sorgen für eine Steigerung der Produktivität. Zudem verringert sich der nötige Schulungsaufwand durch einfachere und speziell auf die Zielgruppe zugeschnittene Anwendungen.

Technischer Background


Ein wesentlicher Bestandteil der SAP FIORI UX ist das SAP Fiori Launchpad. Dieses agiert als zentraler, rollenbasierter Zugangspunkt zur gesamten Anwendungslandschaft. Dabei kann es eigenständig oder integriert in ein bestehendes oder ein Cloud Portal genutzt werden.

Das Launchpad ist aus Kacheln aufgebaut, über die sich SAP Fiori-Anwendungen, Transaktionen, Webdynpros oder einfache Links aufrufen lassen. Die Auswahl der Kacheln ist dabei auf die Rolle des Anwenders zugeschnitten, sodass er die für seine Tätigkeit benötigten Informationen und Anwendungen sofort im Blick hat. Über dynamische Kacheln werden z.B. der Status eines Prozesses oder eine besonders wichtige Kennzahl direkt angezeigt, ohne dass der Anwender die Applikation überhaupt öffnen muss. So lassen sich unnötige Arbeitsschritte vermeiden und schnelle Priorisierungen vornehmen.

Über die integrierte Suchfunktion lassen sich Anwendungen finden, aber auch weitere Bereiche können in die Volltextsuche integriert werden und ermöglichen ein komfortables Arbeiten. Zusätzlich haben die Anwender direkten Zugriff auf ihre persönlichen Einstellungen und Benachrichtigungen. Der Absprung aus einer Nachricht direkt in die für die Bearbeitung relevante Anwendung ist ebenfalls möglich.

SAP Fiori Launchpad


Zunächst muss man betonen, dass durch SAP Fiori die Nutzung von mobilen Endgeräten ermöglicht wird, dass es aber in keinster Weise nur für diese gedacht ist. SAP Fiori-Oberflächen sind Device-unabhängig, sie laufen im lokalen Browser.

Die Oberfläche von SAP Fiori-Anwendungen wird in SAPUI5 entwickelt (einem Framework basierend auf HTML5, JavaScript und CSS3). Business-Logik und Berechtigungen werden weiterhin hauptsächlich im Backend verbleiben. Die Kommunikation zwischen Frontend und Backend läuft über Webservices (z.B. OData) und wird über ein integriertes Gateway (z.B. SAP Netweaver Gateway) vermittelt. Diese Entkopplung von Oberfläche und Logik bedeutet insbesondere, dass bestehende Applikationen nicht zwingend neu gebaut werden müssen um von den Vorteilen von SAP Fiori zu profitieren. Auch gibt es Möglichkeiten bestehende Oberflächen (Webdynpro, SAP GUI-Transaktionen) zu transformieren. Dies ermöglicht einen sanften Übergang von alter zu neuer UI-Technologie und eine einheitliche User Experience bei bestehenden und neu zu bauenden Applikationen.

Benutzerfreundliches Front-End für SAP


SAP Fiori ist die Gegenwart und die Zukunft der Benutzeroberflächen für SAP Systeme. Fokussierte Anwendungen, die die wichtigsten Informationen und Aktivitäten in den Mittelpunkt stellen, ermöglichen dem Anwender ein zielgerichtetes Arbeiten, sorgen für mehr Zufriedenheit und steigern die Produktivität.


ÜBERZEUGENDER MEHRWERT


  • moderne, einheitliche User Experience
  • höhere Produktivität
  • höhere Benutzerzufriedenheit
  • geringerer Schulungsaufwand

Unser Angebot


Unsere Berater und Development Teams verfügen über die Erfahrung und die Expertise, um die beschriebenen Tools optimal anzuwenden. Vom Konzeption bis hin zur Implementierung stehen wir Ihnen zu Verfügung. Wir schaffen zukunftssichere und robuste Lösungen für die Digitalisierung Ihrer Business Prozesse.

Sind Sie an weiteren Informationen oder einem fachlichen Austausch interessiert?


Dann kontaktieren Sie uns.



Ihr Ansprechpartner


Fabian Zollikofer
CALEO Consulting GmbH
Am Haag 12
82166 Gräfelfing

  • +49 (89) 41617231
  • +49 (89) 41617239
  • info@caleo.com
  • www.caleo.com