SAP SEM-BCS – Business Consolidation System


SAP SEM-BCS (Business Consolidation System) ist neben BPC embedded die Konsolidierungslösung der SAP, die vollständig in die BW Plattform integriert ist. SEM-BCS blickt als technologischer Nachfolger der Lösungen EC-CS und FI-LC auf eine lange Historie zurück und ist bei vielen mittelgroßen und großen Konzernen weltweit im Einsatz.

Zur Übersicht

Allgemeines


SAP SEM-BCS ist eine programmierte Lösung, die demnach die Regeln zur Abbildung unterschiedlicher Anwendungsfälle in der Konsolidierung schon beinhaltet. Es gilt nun im Customizing, die vordefinierten Regeln so einzustellen, dass mit den richtigen Konten und Unterkontierungen gebucht wird. Dies ist im Unterschied zu regelbasierten Systemen zu sehen (bspw. BPC und SAP FC), die kein vorgefertigtes Regelwerk besitzen.

SAP SEM-BCS ist ein sehr mächtiges Tool zur Konsolidierung von Unternehmenszahlen zu einem Konzernabschluss. Es eignet sich für sehr komplexe Datenmodelle und/oder vielfältige Geschäftsvorfälle in der Konsolidierung. Es verfügt dabei über eine relativ alte, aber sehr funktionelle Oberfläche, die entweder klassisch über den SAP GUI oder eine WebDynpro Anwendung zu erreichen ist.

Vom Charakter her ist SEM-BCS als Art Fortsetzung des Einzelabschlusses zu sehen, nur eben auf Konzernebene. Charakteristisch dafür sind

  • Logik erzeugt Buchungsbelege (Soll-/Haben)
  • Datenmodell ist an FI-Prozesse angelehnt
  • Recht strenge Prozessführung für IST-Abschlüsse
  • Planungsprozesse sind schwerer abbildbar (SEM-BCS)
  • Automatische Währungsdarstellung

Durch den programmierten Ansatz bestimmt ist SEM-BCS darüber hinaus als IT-getriebene Lösung zu verstehen. Die Einstellungen im System werden typischerweise durch die IT gemacht und nicht durch das Business eingestellt. Änderungen am System und/oder auch neue Anforderungen werden durch einen CR Prozess abgebildet, und von der IT umgesetzt. Berichte/Logik/Stammdaten werden zentral vorgeheben​.

Empfehlung


Die SAP bietet ein breites Portfolio an Tools für die Konzernabschlusserstellung an. Neben SEM-BCS gibt es nach wie vor die Vorgängerlösung EC-CS als programmiertes Tool. Rein regelbasierte Systeme sind durch die Tools BPC Standard und Embedded und SAP FC vertreten. Die neueste Entwicklung der SAP in der Cloud geht mit SAP S/4HANA for Group Reporting wieder in Richtung programmierte Systeme. Informieren Sie sich gerne auch über die weiteren Tools auf unseren Webseiten.

Ihr Vorteil


  • SEM-BCS nutzt SAP BW (Business Information Warehouse) als technische Plattform. Die Daten werden direkt in OLAP-Würfeln im Business Warehouse abgelegt und stehen somit sofort für die multidimensionale Datenanalyse zur Verfügung.
  • Neben den für den Konzernabschluss erforderlichen Daten können auch weitere Datentöpfe mit angebunden werden und somit ein harmonisierter Abschluss zwischen interner und externer Berichterstattung erreicht werden.

Benutzerführung


Ein Konsolidierungsmonitor verbindet Benutzerführung mit der Konsolidierungslogik. Der Monitor ist flexibel gestaltbar und umfasst die organisatorischen Strukturen des Konzerns (Konsolidierungseinheitenhierarchie) und die durchzuführenden Maßnahmen (Einzelne Schritte in der Konsolidierung). Die Ansicht kann dabei personalisiert werden und entsprechend den unterschiedlichen Anforderungen aus Sicht eines Einzelgesellschaftsverantwortlichen oder dem Konzernkonsolidierer gestaltet werden.

Der Konsolidierungsmonitor verfügt dabei über große Funktionalitäten der Benutzerführung. So existiert bspw. die Möglichkeit, Abhängigkeiten zwischen einzelnen Maßnahmen festzulegen und dementsprechend Mussreihenfolgen zu vergeben. Ein sehr umfangreiches Statuskonzept lässt die verschiedenen Fertigstellungsgrade einer Maßnahme gut erkennen und lenken.

Der Benutzer wird über zwei in den Konsolidierungsmonitor integrierte Submonitore (Daten- und Konsolidierungsmonitor) durch den Prozess geführt – angefangen von der Datenmeldung, über Währungsumrechnung, IC Abstimmung, manuelle Belegerfassung, Konsistenzprüfungen bis hin zu den einzelnen Konsolidierungsschritten und Erstellung des Konzernabschlusses. (bspw. Aufwands- und Ertragseliminierung, Schuldenkonsolidierung, Kapitalkonsolidierung). Während der Datenmonitor mit allen für die Konsolidierung vorgelagerten Schritten meist in der Verantwortung der Einzelgesellschaften liegt, wird der Konsolidierungsmonitor meist zentral auf Kreisebene durchlaufen.

Empfehlung


SAP SEM-BCS bietet mit seinen Monitoren eine sehr stringente und übersichtliche Darstellung des Konzernabschlussprozesses und garantiert aufgrund seiner Möglichkeiten der zwingenden Prozessfolge auch eine vollständige Verarbeitung der Daten.

Ihr Vorteil


  • Der Monitor gibt jedem Anwender klar vor, in welcher Reihenfolge die einzelnen Schritte der Konsolidierung zu erfolgen haben. Bei erneuter Datenmeldung springen bspw. Vorher bereits grün gemeldete nachfolgende Prozessschritte wieder auf.
  • Die flexible Darstellungsmöglichkeiten und Personalisierungsmöglichkeiten des Monitors ermöglichen eine übersichtliche Einstellung der für jeden User relevanten Informationen.

Reporting


Für das Reporting stehen durch die Einbettung des SAP SEM-BCS alle Möglichkeiten offen, die sich durch Analysetools auf Basis von SAP BW ergeben. SAP BEX Queries bilden dabei die Basis für das Reporting. Besonders ist dabei, dass SAP SEM-BCS eine virtuelle Reporting Logik verwendet, die zur Laufzeit der Queries über die Anzeige von Datensätzen entscheidet. Dies ermöglicht etwa die Anzeige der relevanten Kreisbuchungen je nach Sicht auf die Daten, ohne dass jede Sicht vorberechnet sein muss. Restatements können ebenfalls über eine virtuelle Logik abgebildet werden, ohne dass die verschiedenen Szenarien alle vorberechnet sein müssen.

Diesen Umstand gilt es in jedem Einzelfall zu prüfen, wenn der Einsatz weiterer Reportingtools zur Frage steht. Auch ein Durchgriff mit der SAP Analytics Cloud ist möglich, die Anforderungen müssen jedoch auch in Bezug auf die Reportinglogik analysiert werden.

Ihr Vorteil


  • Für die Auswertung der Daten können alle Werkzeuge der SAP BI Suite verwendet werden.
  • Aber auch Dritt-Tools können für das Reporting verwendet werden, sofern sie Daten aus SAP BW verarbeiten können. Bei einem Übertrag von daten in ein Dritt-Tool ist jedoch strikt auf den Umstand der Reportinglogik zu achtem und Daten müssen eventuell vorberechnet werden.

Funktionsumfang


Mit SEM-BCS lassen sich konsolidierte Abschlüsse erstellen, sowohl für die externe Berichterstattung als auch für die interne Management Berichterstattung. SEM-BCS bietet alle relevanten Funktionen für die Konsolidierung:

  • Datenmodell analog zu SAP Finanzwesen: Periodisch mit Hauswährung, Transaktionswährung, Konzernwährung und Menge; i.d.R. 12+4 Perioden.
  • Vorprogrammierte, über Customizing anpassbare Konsolidierungs-funktionen existieren für jeden Sachverhalt (z.B. Beteiligungserträge).
  • Customizing der Konsolidierungsfunktionen i.d.R. weniger intuitiv als einfache Regeln (Black Box Charakter der Konsolidierungsfunktionen).
  • Anforderungen, die sich nicht über eine vorhandene Konsolidierungs-funktion abbilden lassen, können programmiert werden (Custom Task).
  • Konsolidierungsfunktionen erfordern z.T. Finanzdaten, die nicht direkt in ERP-Vorsystem enthalten sind (z.B. Zwischenergebniseliminierung).

Besonderheiten


    • Legal Konsolidierung und Management Konsolidierung
    • Unterstützung verschiedener Regelwerke (IAS, HGB, US-GAAP, …)
    • Währungsumrechnung im Konzern
    • Durchführung von Konzernaufrechnungen
    • Eliminierung von Zwischengewinnen im Umlauf- und Anlagevermögen
    • Allokationen für Kostenverteilungen
    • Automatische Kapitalkonsolidierung
    • Behandlung stiller Reserven und stiller Lasten
    • Automatische Buchungen mit Hilfe von Umgliederungen
    • Unterstützung bei Umorganisationen
    • In Konsolidierungsprozess integrierte IC-Abstimmung
    • IC-Eliminierung auf Basis von Transaktionswährungen
    • Automatische Ermittlung latenter Steuern
    • Leistungsfähige, weitgehend automatisierte Kapitalkonsolidierung
    • Matrixkonsolidierung (Legale Konsolidierung + Management Reporting)

    Empfehlung


    SAP SEM-BCS bietet von allen angebotenen Konsolidierungstools der SAP den größten Umfang und eignet sich insbesondere auch für die Abbildung sehr komplexer Szenarien und großer Datenmodelle.

    Somit kann ein Konzernabschluss für IST Zahlen in großer Präzision angefertigt werden und entsprechend den geforderten Rechnungslegungsstandard erstellt werden.

    Ihr Vorteil


    • Alle möglichen Geschäftsvorfälle in den gängigen Standards IFRS, HGB und US-GAAP sind vorgedacht und in das Regelwerk integriert.
    • Bei Einführung neuer Standards oder Änderung bestehender Regeln entwickelt die SAP die notwendige Logik und verteilt diese über neue EHPs oder Hinweise.

    Planung und Vorhersage


    SAP SEM-BCS ist ein Tool zur Konzernberichterstellung und verfügt über keine Planungsfunktionalität. Es ist demnach kein Planungstool – die Plandatenerfassung und -verarbeitung muss dabei durch ein eigenes Planungstool bzw. eingabebereite Queries erfolgen. Durch die Verzahnung von SAP SEM-BCS in BW lassen sich dadurch jedoch leicht Daten integrieren, die vorher mit anderen Tools geplant wurden.

    SEM-BCS ermöglicht die Durchführung einer Plankonsolidierung, jedoch muss man festhalten, dass durch das Fehlen unterschiedlicher Zeitmerkmale für Datenerfassung und Zielperioden die Durchführung einer Mehrperiodenkonsolidierung sehr aufwendig ist.

    Empfehlung


    SEM-BCS zeichnet sich durch sehr große Funktionalität für den IST Abschluss aus – in der Planung weist das Tool jedoch Schwächen auf – nicht nur, dass es selbst nicht planen kann, auch die gleichzeitige Verarbeitung mehrerer Perioden und die sehr starre Prozessführung und Cent-Genauigkeit erweisen sich für die Planung oftmals als Last.

    Resümee


    Mit SAP SEM-BCS stellt die SAP immer noch das mächtigste Tool zur Konzernrechnungslegung dar, das sich insbesondere dann eignet, wenn man bereits BW nützt, über große Datenmodelle verfügt und aufgrund seiner Strukturen oder Größe auch über zahlreiche und komplexe Konsolidierungs-sachverhalte verfügt.

    Die sehr gute, wenn auch optisch veraltete Prozessführung erlauben einen sehr guten Überblick über die einzelnen Schritte im Abschlussprozess. Komplementiert wird der gute Eindruck durch die zahlreichen Möglichkeiten der Berichterstattung, die sich durch die Integration in das SAP BW ergeben.

    Schwachpunkt der Anwendung ist sicherlich die Verarbeitung von Plandaten.

      Unser Angebot


      Wenn Sie Interesse an SEM-BCS haben, unterstützen wir Sie gerne mit fachlicher und technischer Kompetenz. CALEO Consulting ist der Spezialist für die Konzeption und Implementierung von Konzernabschlusslösungen auf Basis von SEM-BCS. Zahlreiche Projektreferenzen in diesem Bereich und die Partnerschaft mit SAP unterstreichen die Kompetenz von CALEO.

      CALEO ist auch Autor eines Buches zur Konsolidierung mit SAP SEM-BCS, das in der SAP Press erschienen ist.

      Gerne beraten wir Sie auch im Hinblick auf die alternativen Möglichkeiten der Konsolidierung, die die SAP bietet und evaluieren gemeinsam mit Ihnen, welches Tool am besten zu Ihrem Unternehmenskontext passt.

      Sind Sie an weiteren Informationen oder einem fachlichen Austausch interessiert?


      Dann kontaktieren Sie uns.



      Ihr Ansprechpartner


      Patrik Monz
      CALEO Consulting GmbH
      Am Haag 12
      82166 Gräfelfing

      • +49 (89) 41617231
      • +49 (89) 41617239
      • info@caleo.com
      • www.caleo.com