SAP FC – Financial Consolidation (BO-FC)


SAP Financial Consolidation (auch bekannt unter den Abkürzungen SAP FC, SAP BOFC oder SAP BFC) gehört neben SAP ECCS, SEM-BCS und SAP BPC zur Konsolidierungs-Suite der SAP, den SAP Enterprise Performance Management (EPM) Solutions. Hervorgegangen ist dieses Produkt bereits in den 90er Jahren aus dem französischen Unternehmen Cartesis und wurde unter dem Namen Cartesis ES Magnitude weltweit implementiert. Mit Übernahme durch den Konzern BusinessObjects, der wiederum 2007 durch die SAP aufgekauft wurde, gelangte die Software in deren Produktpalette. Seither wird sie stetig weiterentwickelt um den Kunden eine den Abschluss beschleunigende, vollintegrierte Lösung aus einem Datenmodell für Ist-Berichterstattung und Planung, Konsolidierung und Reporting anzubieten.

Zur Übersicht

Konsolidierung per Mausklick


Weltweit nutzen Konzerne unterschiedlichster Größe die Vorteile der automatischen Abschlusserstellung für ihre externe Rechnungslegung sowie ihr internes Managementreporting. Anstatt jeden Konsolidierungsschritt einzeln zu starten, werden in SAP FC die meisten Prozessschritte, u.a. Währungsumrechnung, IC Eliminierung und Kapitalkonsolidierung mittels eines Mausklicks ausgeführt.

Die Software wird auf einem Server separat installiert und kann direkt auf SAP HANA aufgesetzt werden. Hierdurch ermöglichen – neben dem BOFC eigenen Reporting – alle HANA-fähigen SAP Frontend Tools ein Real-Time Reporting konsolidierter Daten. Alternativ kann SAP FC auf einer MS SQL oder ORACLE Datenbank betrieben werden. In dem Fall kommt SAP Financial Information Management (FIM) für die Integration mit dem SAP Business Warehouse zum Einsatz.

Ihr Vorteil


Transparenz über den gesamten Abschlussprozess hinweg: Audit-Track über alle Meldedaten, Zusatzbuchungen und Konsolidierungssachverhalte.

Buchungsregeln: Der in die Software integrierte regelbasierte Baukasten ermöglicht eine extrem flexible Verarbeitungslogik verschiedener Buchungssachverhalte.

Simulationen: Simulationen unterschiedlichster Art (Kursänderungen, Konsolidierungskreis oder auch der Verarbeitungslogik selbst) können schnell umgesetzt werden ohne den eigentlichen Abschlussprozess zu behindern.

Einfache Anwendung: Stammdatenhaltung, Usermanagement sowie die Verarbeitungslogiken innerhalb der Datenmeldung und Konsolidierung können leicht von IT-fremden Anwendern erlernt und angepasst werden.

Unterstützung bei Fehlerklärung: Validierungen der gemeldeten Daten und Buchungsbelege werden inkl. Formelsyntax und Kontrollbeschreibung übersichtlich aufbereitet und ermöglichen dem Anwender eine schnelle Korrektur durch direkten Absprung in die jeweils hinterlegte Eingabemaske.

Schnelle Einführung: SAP stellt aktuelle IFRS- sowie US Gaap-konforme Starter Kits (inkl. spezieller Kits für die Banken- und Versicherungsbranchen) zur Verfügung, die von den installierenden Unternehmen an ihre eigenenen Belange angepasst werden.

Unterstützung des xBRL Reporting-Formats

Vorgelagerte, beschleunigte IC-Abstimmung: Dezentralisierte, terminlich vorgelagerte automatische Intercompany-Abstimmung mittels simultaner Währungsumrechnung mit umfangreichen Kommentierungsmöglichkeiten und Zeitstempeln, damit die verschiedenen Konzernpartner maximal über die IC-relevanten Buchungssachverhalte ihrer Partner informiert sind und Differenzen schneller geklärt werden können. Schlankes, übersichtlicher Reporting der IC-Sachverhalte.

Monitoring des Abschlussprozesses: Auf einen Blick kann der Status für einzelne Gesellschaften inkl. der Anzahl noch zu bearbeitender Fehler abgefragt werden

Legales und Managament-Reporting + Forecast und Planung: Neben der IST-Berichterstattung unterstützt die Lösung auch Planungsprozesse über mehrere Perioden und Geschäftsjahre hinweg.

Resümee


Besonders geeignet ist SAP FC für Kunden, die in Zukunft für Datenhaltung, Verarbeitung und Reporting direkt auf SAP HANA setzen.

Hier bietet die Software eine voll integrierte, rasante und dennoch maximal flexible Konsolidierungslösung, die keinen Kundenwunsch offenlassen sollte. Auch Kunden mit einem darunter gelagerten SAP BW, die hierüber ihre konsolidierten Daten berichten wollen, sollten sich den Vorzügen von SAP FC nicht von vornherein verschließen. Indem die konsolidierten Daten jedoch erst mittels SAP FIM nach SAP BW übertragen werden müssen, liegt hier eine doppelte Datenhaltung vor, welche zu zeitlich bedingten Differenzen führen kann. Außerdem ist im Gegensatz zu SAP SEM-BCS eine separate Lizenz erforderlich.

Nicht zuletzt richtet sich SAP FC auch an alle Unternehmen, die bisher nicht auf das SAP Business Warehouse oder SAP 4HANA setzen, da es durch den Aufsatz auf alternativen Datenbanken und dem eigenen Reporting kein BW System benötigt.

Unser Angebot


Sie haben Interesse an SAP FC und möchten näheres über Einsatzszenarien und SAP Planungskomponenten erfahren?
Wir unterstützen Sie gerne mit unserer fachlichen und technischen Expertise.

Als ersten Schritt empfehlen wir einen Zielbild-Workshop in dem die Eckpunkte einer Implementierung erarbeitet werden.

Weitere Informationen

Sind Sie an weiteren Informationen oder einem fachlichen Austausch interessiert?


Dann kontaktieren Sie uns.



Ihr Ansprechpartner


Patrik Monz
CALEO Consulting GmbH
Am Haag 12
82166 Gräfelfing

  • +49 (89) 41617231
  • +49 (89) 41617239
  • info@caleo.com
  • www.caleo.com