SAP CDS Views (Core Data Services)


Zeitnahe Einsichten und performante Analysen spielen heutzutage eine mindestens ebenso große Rolle wie effizientes Daten- und Informationsmanagement. Im Zusammenspiel unterschiedlicher Techniken und Lösungen von SAP HANA bis zum SAP Digital Boardroom ist die Geschwindigkeit der Verbindung zwischen unterschiedlichen Informationsquellen ausschlaggebend.
In diesem Zusammenhang bieten die Core Data Services (CDS) für unsere Kunden mehr Flexibilität bei weniger Redundanz. Sie verdeutlichen die immer vielfältigere Verknüpfung von Informationen und den starken Trend in Richtung virtueller Datenmodelle.

    Komplexe Herausforderungen und neue Möglichkeiten mit CDS Views


    Mit der Verfügbarkeit von SAP HANA als Datenbank ergeben sich vielfältige Perspektiven im Umfeld des Enterprise Performance Managements. So ist es möglich, Anwendungen direkt auf Ebene der Datenbank und damit näher an den Informationen zu entwickeln. In diese Kerbe schlagen SAP HANA CDS Views, die unabhängig von ABAP Applikationsservern oder einem Netweaver Stack entwickelt und konsumiert werden können. Parallel und mit sehr ähnlichem Funktionsumfang lässt sich der „klassische“ Ansatz mit Modellierung im SAP BW und dem ABAP Applikationsserver verfolgen.

    Empfehlung


    Die Nutzung von CDS Views bietet umfangreiche Möglichkeiten, von denen schon viele unserer Kunden profitiert haben. In einer bestehenden BI-Landschaft lassen sich neue Herausforderungen einfacher lösen oder bestehende Komplexitäten reduzieren. Gleichzeitig ist das SAP BW keine Voraussetzung, sondern – ganz im Gegenteil – sind Datenmodellierung und Informationsgewinn auch sehr datenbanknah umsetzbar.

    Ihr Vorteil


    • Neue Modellierungsmöglichkeiten, einfachere Lösungen
    • Hohe Integration in SAP HANA und das SAP BW
    • Flexible Datenmodelle, performantes Reporting

    ABAP CDS


    Jede Anwendung und Entwicklung im ABAP Applikationsserver kann von CDS Views schnell profitieren. Frei nach dem Ansatz „Standing on the shoulders of giants“ stehen alle Inhalte und Tabellen des Data Dictionary zur Verfügung – um semantisch angereichert zu werden, oder um in komplexen virtuellen Modellen weiterverwendet zu werden. Die entsprechenden CDS Views sind Teil des ABAP-Stack, sodass Sie von dessen umfangreichen und komfortablen Funktionalitäten profitieren. Durch die Entwicklung in (Open-) SQL-Syntax können große Performance-Vorteile gegenüber klassischen Berichten und Views gewonnen werden.

    HANA CDS


    Mit HANA CDS werden Datenmodelle und Anwendungen direkt in SAP HANA entwickelt. Die zugrundeliegende Infrastruktur baut auf nativem SQL auf und ermöglicht eine Anreicherung von Informationen oder die Definition sehr vielfältiger semantischer Datenmodelle. Auf diese Weise kann das große Potential von SAP HANA mit Blick auf weniger Redundanz und hoher Flexibilität ausgeschöpft werden.

    Unser Angebot


    Wenn Sie Interesse an den Möglichkeiten von CDS Views haben, unterstützen wir Sie mit fachlicher und technischer Kompetenz. Wir begleiten Sie von den ersten Überlegungen, über die Umsetzung, bis zur Übergabe an den laufenden Betrieb durch die Fachabteilung.
    Als ersten Schritt empfehlen wir einen Kurz-Workshop in dem die Eckpunkte eines Ziel-Szenarios erarbeitet werden.

    Sind Sie an weiteren Informationen oder einem fachlichen Austausch interessiert?


    Dann kontaktieren Sie uns.



    Ihr Ansprechpartner


    Fabian Zollikofer
    CALEO Consulting GmbH
    Lochhamer Schlag 11
    82166 Gräfelfing

    • +49 (89) 41617231
    • +49 (89) 41617239
    • info@caleo.com
    • www.caleo.com